Wie gesund ist ihr Rücken?

Wie gesund ist ihr Rücken?

Sonderaktion für Ihre Rückengesundheit

Aktionszeitraum vom 12.06. – 30.06.2017

Hinweis: Unser regulärer Preis für diese Rückenanalyse beträgt 99 Euro.

Die Vorteile einer Rückenanalyse

Wann sollte ich eine Rückenanalyse machen?

Trifft eine oder mehrere der folgenden Kriterien auf Sie zu?

  • Sie sind im Beruf oder in Ihrem Alltag einseitigen Belastungen ausgesetzt,
  • bewegen sich eventuell zu wenig,
  • Sie leiden schon seit längerem unter Rückenschmerzen,
  • es zwickt, drückt und sticht und diese Beschwerden treten im Rücken auf,
  • Sie möchten aktiv gegen Rückenbeschwerden vorbeugen.

Dann hilft eine Analyse, das für Sie richtige Konzept für Sie zu finden.

Schmerzen beeinträchtigen Ihre Lebensqualität in hohem Maß. Die Analyse hilft Ihnen, der Ursache für Ihre Rückenschmerzen auf den Grund zu gehen.

Es ist gut, wenn Sie aktiv werden. Mit der Analyse Ihrer Rückenmuskulatur machen Sie einen wichtigen Schritt, um sich  ein gutes Stück Ihrer Lebensqualität zurückzuholen oder zu erhalten.

Was erfahre ich durch eine Analyse?

Durch die Untersuchung des funktionellen Zustandes Ihrer Wirbelsäule und des muskulären Profils Ihrer Wirbelsäule erhalten Sie Aufschluss über die Stärken und Schwächen Ihres Rückens.

Für eine gesunde Bewegungsausführung ist das richtige Zusammenspiel zweier Muskeln wichtig. Durch die Analyse werden Dysbalancen in der Muskulatur erkannt. Anhand der exakten Feststellung dieses Ungleichgewichtes können gezielt individuelle therapeutische Maßnahmen zur Schmerzlinderung bzw. zur Beseitung des Schmerzes angeraten werden.

Was geschieht bei einer Rückenanalyse?

Für die biomechanische Funktionsanalyse werden speziell dafür entwickelte Geräte eingesetzt.

Gemessen wird die Beweglichkeit und Kraft Ihrer Rumpfmuskulatur in allen drei anatomisch möglichen Bewegungsebenen. Die so erhobenen Messdaten werden anhand eines Softwareprogramms mit den Referenzdaten von Personen gleichen Alters verglichen, die ohne Rückenschmerzen sind.

Die Analyse dauert ca. 60 Minuten. Bitte erscheinen Sie in lockerer sportlicher Bekleidung zum Termin. Bringen Sie Sportschuhe und ein Handtuch mit.

Wie hoch ist die Sicherheit bei der Analyse und die Qualität der Auswertung?

Zu Beginn der Messung erfolgt eine genaue Abfrage über Ihre Beschwerden. Für die biomechanische Funktionsanalyse werden speziell dafür entwickelte Geräte eingesetzt. Ihre Messdaten werden anhand eines Softwareprogramms mit den Referenzdaten von Personen gleichen Alters verglichen, die ohne Rückenschmerzen sind.

Die Analyse und deren professionelle Auswertung wird von zertifizierten Rückenschmerztherapeuten vorgenommen.

Die Analyseme­thoden wurden im Rahmen der 20-​jährigen Konzept­ent­wicklung der FPZ Therapie mit mehr als 300.000 Teilnehmern erfolgreich erprobt, wissen­schaftlich überprüft und werden konti­nu­ierlich weiterentwickelt. Diese Analyse ist der diagnostische Baustein der FPZ Therapie, die mittlerweile von mehr als 50 gesetzlichen sowie privaten Krankenversicherungen gefördert wird. Sie gilt in Fachkreisen als die derzeit wirksamste Therapie gegen Rückenschmerzen.

Noch Fragen?

Wenn wir Ihre Fragen noch nicht beantworten konnten, senden Sie uns eine Nachricht. Wir melden uns bei Ihnen.

FPZ Therapie – kurz informiert

mehr erfahren Sie hier

Ärztliche Untersuchung

Nicht nur beim Thema Rücken arbeiten wir eng mit Hausärzten und Fachärzten zusammen.

So stellen wir sicher, dass diese Therapie auch für Sie die richtige Therapie ist.

Sollte ihr Arzt noch nicht zum Netzwerk „Deutschland den Rücken stärken“ bestehend aus Ärzten, Krankenkassen und den Rückenzentren gehören, informieren wir ihn gerne.

Eingangsanalyse im FPZ Rückenzentrum

Auf den Ergebnissen einer 60 bis 90-minütigen Funktionsanalyse der Rückenmuskulatur bauen wir Ihre Therapie in unserem Rückenzentrum auf. So ist sie von Beginn an individuell auf Sie zugeschnitten.

Unsere zertifizierten Rückenschmerztherapeuten sorgen für Ihre persönliche Betreuung während der gesamten Therapie.

Erwiesene Wirksamkeit

Über 95% können die FPZ Therapie vollständig durchführen.

Bei 93,5% der Teilnehmer reduzieren sich die Rücken- und Nackenschmerzen bereits nach dem 3-monatigen Aufbauprogramm.

Und jeder Zweite gibt an, völlig von seinen Beschwerden befreit zu sein.

Vortragsabend

Vortragsabend

Was tun bei Rückenschmerzen?

Der Leidensdruck, den Rückenschmerzen verursachen ist hoch. Diese Erfahrung machen alle Betroffenen täglich. Eine Erfahrung, auf die sie gerne verzichten würden.

Ja, es gibt effektive Möglichkeiten seinen Rücken zu stärken und somit auch sich selbst wieder mit Kraft und Energie zu versorgen. Denn nicht jeder hat einen starken Rücken !
Es referiert Rückenschmerztherapeut, Osteopath und Heilpraktiker Jörn Becker in einem kostenlosen Vortrag über moderne und erfolgreiche Therapien gegen die Volkskrankheit Nummer 1 – das Rückenleiden.

Rückenschmerzen in Zahlen:
Das ist eines der häufigsten und kostenintensivsten medizinischen Probleme in Deutschland. Bisher leider ungelöst. Wussten Sie, dass 69 Prozent der Deutschen unter Rückenschmerzen leiden? Sie haben es sicher schon geahnt. 12 Prozent davon plagen diese Schmerzen täglich. Rezidivierende oder chronische Rückenschmerzen werden von 34 Prozent der Deutschen beklagt. Das sind ca. 20 Millionen Deutsche, die jedes Jahr wegen Ihres Rückenleidens einen Arzt konsultieren.

Die Einnahme von Medikamenten wird als Therapie 64 Prozent der Patienten verordnet, gefolgt von 61 Prozent Krankengymnastik, Massagen (49 Prozent) und Spritzen (44 Prozent). Bei mehr als 80 Prozent der Patienten kehren die Rückenschmerzen jedoch zurück.
(Quelle: www.fpz.de)

Hilfe zur Selbsthilfe

Hilfe zur Selbsthilfe

Wie kann ich Rückenschmerzen vermeiden?

Die Ursachen von Rückenschmerzen sind vielfältig und reichen von falschen Bewegungsmustern, angeborenen organischen Schäden, falscher Ernährung, körperlicher Schwerstarbeit, Bewegungsmangel … bis hin zu psychischen Belastungen, Zeitdruck und Stress. Der Leidensdruck, den Rückenschmerzen verursachen ist hoch. Aber es gibt effektive Präventionsmöglichkeiten. Seinen zu Rücken stärken bedeutet letztlich sich selbst wieder mit Kraft und Energie zu versorgen.

Der neue Präventionskurs im Gesundheitszentrum Becker PLUS bietet Ihnen die Möglichkeit, gezielt etwas für Ihren Rücken und somit gegen die Volkskrankheit Nummer eins den Rückenschmerz zu unternehmen.

Ab dem 19.05.2015 immer Dienstags von 9.30 bis 10.30 Uhr oder Donnerstags von 19 bis 20 Uhr können Interessierte aktiv werden und Sie sich selbst helfen! Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 02841 8814844.

Kursanbieter ist der Verein Rehasport und Prävention Moers e.V..Der Kurs ist nach §20, SGB VI zertifiziert.

‪#‎Rückenschmerzen‬ ‪#‎Prävention‬ ‪#‎Bewegung‬

Tag des Rückens bei Becker Plus

Tag des Rückens bei Becker Plus

Am  15.03.2015 findet der bundesweite Aktionstag „Tag der Rückengesundheit“ statt.

Der Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Sie haben es in der Hand – Rückenschmerzen bieten Chancen“. Die Rückenschmerz-Experten von Becker PLUS stärken Ihnen natürlich rund ums Jahr den Rücken. Aus Anlass des Aktionstages steht für Sie im Gesundheitszentrum Becker PLUS  jedoch ein ganz besonderes Programm  pro Rücken zur Verfügung. Und das nicht nur für einen Tag.

Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein. Gehen Sie den Ursachen für Ihren Rückenschmerz auf den Grund und nutzen Sie die Chance, alles zu diesem Thema zu erfahren:

Am 18.03.2015 um 19.30 Uhr

  • Vortrag  „Wir stärken Ihnen den Rücken“ kostenfrei

Vom 16.03. bis 31.03.2015

  • Rücken-Sprechstunde (nach tel. Vereinbarung) – kostenfrei + unverbindlich
  • Wirbelsäulenvermessung (3-dimensional und computergestützt) inklusive Beratungnur 29 Euro

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Becker PLUS Team

Flyer Becker PLUS Aktionen zum TDR

Poster TDR, Quelle: www.agr-ev.de

 

Pin It on Pinterest