Unternehmerbesuch im Gesundheitszentrum

Unternehmerbesuch im Gesundheitszentrum

Zeitungsartikel zum Besuch der MIT im Gesundheitszentrum Becker PLUS

Zeitungsartikel zum Besuch der MIT im Gesundheitszentrum Becker PLUS

Moerser Mittelstandsvereinigung (MIT) zu Gast bei Becker PLUS

Direkt zu Jahresbeginn sind Mitglieder der Mittelstandsvereinigung Moers unserer Einladung gefolgt und haben sich vor Ort über unser Gesundheitszentrum informiert. Auf dem Programm stand unter anderem ein Vortrag von Inhaber Jörn Becker über die individualisierte und qualitätsorientierte Behandlung von Rückenschmerzpatienten mit Hilfe der FPZ-Therapie.

 

Als Expertenteam einen Namen gemacht

Als Expertenteam in puncto Rückenschmerzen und Rückengesundheit hat sich das Gesundheitszentrum Becker PLUS inzwischen in Moers und Umgebung einen Namen gemacht. Fast 500 Patienten haben in den fast 4 Jahren seit der Gründung im April 2012 im Rückenzentrum eine FPZ-Eingangsanalyse mit anschließender Therapie durchgeführt. Die daraus resultierenden Erfahrungswerte nehmen Einfluss auf unsere Therapieansätze für die vom Volksleiden Nr. 1 betroffenen Patientinnen und Patienten unseres Zentrums. „Durch dieses dazu gewonnene Wissen und die Erkenntnisse werden wir immer besser. Jedem Patienten kann in unserem Zentrum eine individuell auf seine Bedürfnisse und sein Beschwerdebild ausgerichtete Therapie angeboten werden“, sagt Jörn Becker nicht ohne Stolz.

3-Phasen Modell

Grundlage unserer Arbeit ist ein 3 Phasen-Modell. Im Idealfall begleiten wir unseren Patienten von der meist sehr schmerzhaften Akutphase seiner Erkrankung über die Aufbauphase bis hin zur Erhaltungsphase. Unser Zentrum bietet mit der Naturheilpraxis von Heilpraktiker, Osteopath und Rückenschmerztherapeut Jörn Becker, der physiotherapeutischen Praxis sowie der Abteilung Medical Fitness vielfältige und wesentliche Kompetenzen für eine integrierte Patientenversorgung. Unsere Abteilungen arbeiten interdisziplinär und mit ganzheitlichem Ansatz für „eine Therapie von Kopf bis Fuß und von Mensch zu Mensch.“

 

Gesundheitsmanagement für Unternehmen

Da das Gesundheitszentrum Becker PLUS auch Firmen Leistungen im Bereich betrieblicher Gesundheitsförderung im Unternehmen anbietet, stellen Besuche wie die der Mittelstandsvereinigung eine weitere Möglichkeit der Netzwerkbildung und der Abfrage von Bedürfnissen für die Mitarbeitergesundheit in den Firmen dar. Hohe Fehlzeiten aufgrund von Krankheit der Mitarbeiter belasten viele kleine und mittelständische Unternehmen sehr. „Wir freuen uns über jeden, der unser Gesundheitszentrum kennenlernen möchte und hoffen auf weiteren guten Kontakt,“so Jörn Becker.

 

Anschließend und zum Ausklang des Kennenlernabends fanden sich die Mitglieder der Mittelstandsvereinigung und einige Mitarbeiter des Gesundheitszentrums in lockerer Runde zum Austausch zusammen. Für das leibliche Wohl hatte Becker PLUS Ernährungsberaterin Julia van Berck  in Zusammenarbeit mit Frank Wehmeier vom Cateringservice Schmackofatz ein leckeres und gesundes Fingerfood-Buffet vorbereitet.

 

 

Unternehmensziel Mitarbeitergesundheit

Unternehmensziel Mitarbeitergesundheit

40 Millionen Fehltage durch Rückenleiden

    • Im Jahr 2009 gingen 43 Milliarden Euro durch Arbeits- und Produktionsausfälle aufgrund von Rückenleiden verloren. (Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2010)

    • Nach entsprechenden Schätzungen dürften auch im Jahr 2013 bei Erwerbspersonen in Deutschland deutlich mehr als 40 Millionen Fehltage aufgrund von Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens angefallen sein. (Quelle: Gesundheitsreport der Technikerkrankenkasse)

Quelle: TK Gesundheitsreport 2014 Risiko Rücken

Quelle: TK Gesundheitsreport 2014
Risiko Rücken

Durch Prävention die Wettbewerbsfähigkeit erhalten 
Die Wettbewerbsfähigkeit vieler Unternehmen wird in Zukunft immer mehr davon abhängen wie weit es diesen gelingt Ihre Mitarbeiter gesund und leistungsfähig zu halten (Stichwort: demografischer Wandel). Fehlzeiten können durch betriebsinterne Präventionsprogramme vermieden werden. Laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) sind dies 30 bis 40% der krankheitsbedingten Fehlzeiten.

Gruppendynamik nutzen
Mitarbeitern fällt es leichter etwas für Ihre Gesundheit zu tun, wenn dies in einer Gruppe geschieht. Diese Gruppendynamik können Unternehmen nutzen, um Ihre Mitarbeiter für die Gesundheitsvorsorge zu begeistern und darüber hinaus den Teamgeist zu stärken.

Arbeitgeberleistungen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) sind im Übrigen bis zu 500 EUR je Mitarbeiter/-in und Jahr steuer- und sozialversicherungsfrei.

 

Nutzen Sie unser Wissen für Ihre Mitarbeitergesundheit!

Wir erstellen ein für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter maßgeschneidertes Konzept zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Dies könnten zum Beispiel ein Gesundheitstag in Ihrem Hause, die Teilnahme an speziellen Präventionskursen, Massagen, das Training in unserem Health Care Zirkel oder Kombinationsangebote sein. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Gerne kommen wir auch zu Ihnen, um Sie vor Ort zu beraten und Lösungen für Sie zu finden. Für Anfragen oder eine Terminabstimmung wenden Sie sich bitte  telefonisch unter 02841 – 8814844 oder per e-mail an info@praxis-joern-becker.de.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf unserer Webseite unter folgendem Link www.beckerplus.de/betriebliches-gesundheitsmanagement/

Pin It on Pinterest