Unser Wissen für Ihre Gesundheit

Therapie verspricht hohe Erfolgsquote

Die Praxis Becker Plus ist jetzt Teil eines Netzwerks, das sich mit der Volkskrankheit Nummer eins in Deutschland beschäftigt. Inhaber Jörn Becker und sein Team sind neue Partner der InstitutionFPZ: Deutschland den Rücken stärken“, Marktführer auf dem Gebiet der modernen Rückenschmerztherapie. Patienten erhalten …eine Therapie, die sich auf eine 20-jährige Forschungs- und Entwicklungsarbeit stützt.

„Kraft und Leistungsfähigkeit der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur von Patienten, die bei uns das Konzept nutzen, werden sich in drei Monaten um durchschnittlich 30 Prozent erhöhen“, verspricht Jörn Becker und verweist auf die regelmäßigen Qualitätskontrollen. Nach einer dreimonatigen Fortbildung, die der Inhaber und ein Teil seines Teams absolvierten, darf die Praxis Becker plus nun den Titel FPZ Rückenzentrum tragen und gehört damit zum richtungsweisenden Netzwerk der Rückenschmerzexperten.

70 Prozent der Deutschen leiden unter Rückenschmerzen. Genau da setzt das Konzept an. Nach eingehender Analyse im FPZ Rückenzentrum in Mörs folgen für die Patienten maßgeschneiderte 24 Aufbau-Therapieeinheiten sowie ein weiterführendes Programm. Jörn Becker sagt: „Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten der hocheffizienten FPZ Therapie. Für jeden Euro, den eine Behandlung nach dem FPZ Konzept kostet, werden durchschnittlich 4,70 Euro an anderen Kosten überflüssig.“

Das FPZ Konzept gilt in Fachkreisen als „Die Formel Eins des Rückentrainings“. Jörn Becker erklärt: „Ich bin wirklich froh, jetzt zu diesem Netzwerk zu gehören. So kann ich Menschen mit Rückenproblemen noch effizienter als vorher und in den meisten Fällen sogar ohne Kosten für den Patienten helfen.“

Pin It on Pinterest

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!