Kardio - Ergometertest IPN

Submaximale und maximale Testverfahren zur Ermittlung der kardiovaskulären Leistungsfähigkeit

Was ist ein IPN-Test?

Der IPN-Test ist ein wissenschaftlich gesichertes Testverfahren für das Ergometer und für das Laufband zur Überprüfung der kardiovaskulären (Herz- und Gefäße betreffend) Leistungsfähigkeit.

Zur Testung nutzen wir die IPN-Test Suite von proxomed. Dies ist eine Spezial-Software zur Ermittlung der Ausdauerleistungsfähigkeit. Durch die Auswahl unterschiedlicher Testverfahren wie Fahrrad fahren, Crosswalk, Laufen oder Walken auf dem Laufband können Ihre individuellen Vorerfahrungen und Präferenzen einfließen. So ist bei Patienten nach operativen Eingriffen, Verletzungen oder chronischen Schmerzen (zum Beispiel bei Rückenschmerzen) die kardiovaskuläre Leistungsfähigkeit in der Regel stark reduziert.

 

Kardio Ergometertest

Auf dem Ergometer absolvieren Sie einen pulsgesteuerten Stufen-Belastungstest. Die Belastung wird dabei schrittweise gesteigert. Aus verschiedenen Faktoren wie Ruhepuls, Trainingshäufigkeit, Gewicht, Alter und Geschlecht ermitteln wir die individuelle Frequenz Ihres Zielpulses.

Im Falle eines Rehabilitationstrainings wird bei diesem Test nicht maximal sondern submaxil belastet, da die Patienten nur eingeschränkt leistungsfähig und belastbar sind. Bei Erreichen der entsprechenden Pulsfrequenz wird die Testung gestoppt und das Ergebnis analysiert.

Analyse des Kardio Ergometertests

Für die Auswertung der aeroben Leistungsfähigkeit wird ein alters- und geschlechtsspezifischer Norm-Soll Vergleich herangezogen. Mit aerober Leistungsfähigkeit ist hier die Leistung gemeint, bei der die durch Atmung aufgenommene Sauerstoffmenge ausreicht, um die vom Arbeitsmuskel benötigte Energie bereitzustellen.

Die anschließende Bewertung bildet die Grundlage für ein effektives und gesundheitlich wertvolles Kardiotraining (Ausdauer- und Fettstoffwechseltraining).

Erfolgskontrolle während des Trainings- und Therapieverlaufes.

Zudem können wir auf Kurztests zurückgreifen, die je nach Leistungsstand 4 oder 6 Minuten dauern und sich somit optimal für ein systematisches Screening während des Trainings eignen.

Welche positive Wirkung hat ein Kardiotraining?

Bei einem regelmäßigen Kardiotraining kommt es neben den positiven Auswirkungen durch die Beanspruchung großer Muskelgruppen und die Bereitstellung der Energie über das Körperfett zu positiven Anpassungserscheinungen des Herz-Kreislaufsystems, des Immunsystems sowie des muskuloskelletalen Systems (Bewegungsapparat).

Die Auswertung und Berücksichtigung der während des IPN Tests evaluierten Werte gewährleisten ein effizientes aufbauendes Training, welches in der richtigen Intensität durchgeführt wird.

Info-Service

Sie möchten über Neuigkeiten und Angebote bei Becker PLUS informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zu unserem Service-Angebot.

Sie möchten diese Informationen nicht mehr erhalten? Dann können Sie sich hier abmelden:

Archive