Unser Wissen für Ihre Gesundheit
Fit und gesund in die Zukunft

Ein informativer Tag für Sie

Unter dieses Motto hat der noch junge Verein Rehasport und Prävention Moers e.V. das Motto seines 1. Grafschafter Seniorentages gestellt. Der Verein ist Anbieter unserer Rehasportkurse und der Veranstaltungsort ist das Gesundheitszentrum Becker PLUS

Wer glaubt, die Themen dieses Tages würden nur für ältere Menschen interessant sein, der irrt. Sind es doch Probleme des Alltags zu denen diese Informationsbörse des Vereins Anregungen und Hilfestellung geben möchte. Fragen auch Sie sich, was Sie zum Beispiel tun können, um lange gesund zu bleiben? Oder wie Sie ihre Freizeit gestalten sollen, welche wichtigen rechtlichen Dinge noch zu erledigen sind …?

Heute möchten gerade ältere Menschen – mehr denn je – gesund, aktiv und sorglos leben. Wie sie dies erreichen können, dazu soll der 1. Grafschafter Seniorentag des Vereins Rehasport & Prävention Moers e.V. mit seinem breiten Informationsangebot dienen.

Am 16.11.2014  von 11 bis 16 Uhr wird das Gesundheitszentrum Becker PLUS zum Treffpunkt für die ältere Generation oder auf neudeutsch „best ager“.  Hier präsentieren sich verschiedene Akteure dem interessierten Publikum. Insgesamt 11 Aussteller sorgen für Beratung, Information und Meinungsaustausch.

Auf diesen Link klicken, um sich den Veranstaltungsflyer 1. Grafschafter Seniorentag als PDF-Datei anzeigen zu lassen

Eine Übersicht über die Anfahrt- und Parkmöglichkeiten zum Gesundheitszentrum Becker PLUS finden Sie hier: Verkehrswege_Gesundheitszentrum Becker PLUS

 

Flyer 1. Grafschafter Seniorentag

Vortragsthemen für verschiedene Lebenslagen und ein „Rollatorenführerschein“

Im Rahmenprogramm finden sich interessante Vorträge. Über Ernährung bei Diabetes und Rheuma referiert Jörn Becker vom Gesundheitszentrum Becker Plus ebenso wie über die Vermeidung von Stürzen im Alltag. Die Standsicherheit hat ebenfalls das Sanitätshaus Hodey mit seinem Vortrag „Wenn der Fuß den Kopf verdreht“ im Blick. An seinem Informationsstand bietet das Sanitätshaus zudem eine Fußdruckmessung an. Das Thema Verkehrssicherheit – eine gerade in der dunklen Jahreszeit nicht zu unterschätzende Angelegenheit – wird dem Veranstaltungsbesucher von  Polizeihauptkommissar Jürgen Lantermann von der Kreispolizeibehörde Wesel nahe gebracht. Beim Mitmachprogramm „Sicherer Umgang mit dem Rollator“ können die Besucher sogar ein Zertifikat, quasi einen „Rollatorenführerschein“ erwerben.
Bei der Aufklärung im rechtlichen Bereich, hier speziell Erbfolgegestaltung, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügung hat der Verein mit dem Referenten Dr. jur. Andre Fisch von der Kanzlei Notare Koenen und Fisch aus Moers einen adäquaten Experten gewinnen können.  Verantwortung im Hinblick auf die nahen Angehörigen umfasst auch vorausschauendes Handeln in diesem komplizierten Bereich. Gerade weil diese Thematik allzu oft mit einem unangenehmen Gefühl verbunden ist, kann dieser Vortrag zu neuen Denkanstößen führen.

Rimkus Methode

Welche Frau wird davon nicht geplagt, wenn Sie ins Alter der best ager kommt? Richtig, die Rede ist von den Wechseljahren. Schweißausbrüche, die einen buchstäblich zur Weißglut bringen können, Schlafstörungen und das Abnehmen der Libido plagen viele Frauen. Was für Möglichkeiten haben Frauen also, leichter durch diese wechselhaften Jahre des Lebens zu kommen? Hier bietet der Vortrag von Professor Dr. med. Christoph Werner neue Wege an. Das Stichwort ist die Rimkus-Methode. Schon mal davon gehört?

Aussteller

Am Stand des ambulanten Pflegedienstes „Wir für Sie“ erhalten Sie Informationen rund um das Thema Pflege. Im Hinblick auf die gerade beschlossene Pflegereform und die damit verbundenen Änderungen ab 2015 lohnt sich ein Besuch an diesem Messestand. Im Bereich Krankenversicherung steht die Knappschaft mit Ihrem Know-How zur Verfügung. Mit Optik Engelke ist auch ein Optiker vertreten.  „ Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt – und entsprechend dieser Philosophie wird bei uns gearbeitet“, erklärt der Inhaber Rolf  Engelke und ergänzt „der größte Teil seines Wissens über die Welt erreicht den Menschen über seine Augen. Wir sehen, um uns zu orientieren, um andere Menschen zu verstehen und um zu genießen. Ist unsere Sehkraft eingeschränkt, leidet unsere Orientierung, unsere Kontaktfreude und unsere Fähigkeit, die schönen Dinge des Lebens zu erleben. Wir möchten an diesem Tage einen Auschnitt aus unserer ganzheitlichen optometrischen Rundumversorgung gerade im Bereich Früherkennung und Vorsorge zeigen.“

Vom Auge geht es hin zum Ohr. Und im Fokus steht das Hören. Das Team von Focus hören bietet zum Beispiel eine kostenlose Höranalyse, das kostenlose Probetragen von Hörgeräten und Informationen zum Lärmschutz an. Aber auch das nächste Thema ist etwas für die Ohren.

Musik kennt keine (Alters)grenzen

Zu den schönen Dingen des Lebens gehört es auch seine freie Zeit mit einem erfüllenden Hobby oder einer schönen Reise auszufüllen. So stellt das Reiseteam Weingarten und Nierhaus GmbH an diesem Tag ebenso sein Programm vor wie das noch junge Musikstudio Moers. Doch hier sind gerade ältere Menschen willkommen. „Ein Instrument zu erlernen, dafür ist man nie zu alt“, sagt der Inhaber Stefan Woywood mit Überzeugung. Viele ältere Menschen haben schon in ihrer Jugend ein Instrument gelernt. Leider sind sie dann in ihrem Erwachsenenleben, bedingt durch die Inanspruchnahme durch Familie, Beruf und anderen Verpflichtungen des Alltags kaum noch dazu gekommen, ihr Instrument auch zu spielen und Musik zu machen. Musik bringt Menschen zusammen und steigert auf jeden Fall die Lebensqualität. Das Musikstudio Moers bietet hierzu spezielle Kurse an, welche auf die Bedürfnisse und das Lernen im „Golden-Age“- Alter abgestimmt sind. Das geht sowohl mit – als auch ohne Noten.

Reisen – wer macht das nicht gerne?! Neben schönen Erlebnissen in der Natur oder aufregenden Städten ist der Kontakt mit netten Menschen aus der Reisegruppe für Viele ein wichtiger Grund, auf Reisen zu gehen – denn nirgends knüpft man leichter Kontakte als auf Reisen, manche Freundschaft fürs Leben ist so schon entstanden. Ausführliche Informationen vor Reisebeginn, Taxiabholung an der Haustüre sowie eine freundliche Reisebegleitung von Anfang bis Ende der Reise sind Markenzeichen der ReiseTeam-Reisen.

Die Lavendel Apotheke aus Neukirchen-Vluyn bietet an diesem Tag eine Medikamentenanalyse an. Bekannt ist die Apotheke durch ihr umfangreiches Sortiment an natürlichen Arzneimitteln und eine naturheilkundliche Beratung.

Die Angst nehmen

Eine andere Seite der Mobiliät stellt Elke Schwenzer vom Fahrradspezialisten Profile Schwenzer vor. Sie bringt einige E-Bike Modelle mit und möchte dazu beitragen, die Angst vieler älterer Menschen vor diesem Fortbewegungsmittel zu nehmen.

Ein Informationsstand des Sozialverbandes VdK rundet den 1. Grafschafter Seniorentag ab. Das vielfältige Leistungspektrum dieser ehrenamtlich arbeitenden Interessensvertretung reicht vom Grundsicherungsrecht, Arbeitslosenrecht, Schwerbehindertenrecht, über das  Kranken- und Pflegeversicherungsrecht bis hin zum Rentenrecht.

Pin It on Pinterest

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!